Zum Tagesablauf ist zu beachten:

  • Die Kinder sollen bis spätestens 9.00 Uhr in die Kindertagesstätte gebracht werden.
  • An einigen Tagen ist die „Bewegungsbaustelle“ von 9.00 Uhr - 10.00 Uhr geöffnet. Ca. 3 Kinder aus jeder Gruppe können mit einer Erzieherin in der Turnhalle, im Vorraum vor der Halle und im Bällebad Bewegungsangebote wahrnehmen.
    Bei schönem Wetter kann die „Bewegungsbaustelle“ auch im Garten stattfinden.
  • Jede Gruppe hat einen bestimmten Tag, an dem sie mit den Kindern turnt. Dazu wird die Gruppe geteilt. Während die eine Hälfte der Gruppe in der Halle turnt, je nach Angebot geht die andere Hälfte der Gruppe in den Ruheraumraum.
  • Einmal pro Woche, von Januar bis zu den Sommerferien, erlernen die Kinder im Stuhlkreis, durch die „Faustlosmethode“ mit Gefühlen umzugehen und Konflikte aggressionsfrei zu lösen. Dies überträgt sich in unser tägliches Zusammenleben.
  • Einmal im Monat öffnen wir in jeder Gruppe das „Haus der kleinen Forscher“ zum experimentieren.
  • Wir bieten den Kindern u. a. durch das Projekt „Zahlenland“ ein Gefühl für Mengen und Zahlen zu gewinnen.
  • Jede Gruppe bereitet einmal im Monat ein gesundes Frühstück zu oder kocht mit den Kindern. Die Kinder überlegen zuvor, was sie gerne essen möchten. Der Schwerpunkt ist dabei darauf gerichtet, „ Gesunde Ernährung“ miteinander bewusst zu praktizieren. Ein finanzieller Beitrag für Essen und Getränke ist monatlich in der Gruppe zu entrichten.
  • Wir bitten Sie, als Eltern, uns in unserem Bemühen zu unterstützen und vorrangig ihrem Kind Vollkornbrot, Obst, Rohkost etc. mitzugeben.
    Dankbar sind wir Ihnen auch, wenn Sie Ihrem Kind keine Trinktüten einpacken. Den Kindern steht immer Früchtetee und Mineralwasser zur Verfügung.
  • Alle Kinder haben die Möglichkeit, ihren Geburtstag in der Kindertagesstätte zu feiern. Für jedes Kind ist es ein besonderes Erlebnis, einmal Mittelpunkt der Gruppe zu sein. Hierzu können sie, nach Absprache mit den Gruppenerzieherinnen, etwas zum Essen mitbringen.
  • Jeden Mittwoch ist „Klecksetag“, d.h. die Kinder, die im nächsten Jahr in die Schule kommen treffen sich außerhalb ihrer Stammgruppe. Das Programm wechselt zwischen Angeboten für alle „Kleckse“ gemeinsam (Ausflüge, Theaterbesuche etc.) und Kleingruppenarbeit (z.B. Arbeitsblätter, Gespräche, Verkehrserziehung). Zielsetzung dieser Arbeit ist es, dass sich die Kinder, die gemeinsam eingeschult werden, näher kennen lernen, dass sie es schaffen, Kontakt zu anderen Bezugspersonen und Kindern außerhalb ihrer Gruppe zu knüpfen und anspruchsvolle altersentsprechende kognitive Aufgaben lösen.
  • Hin und wieder treffen sich alle Kinder gruppenübergreifend in der Turnhalle, z.B. um zu singen, gemeinsame Aktionen zu planen.
  • Um unsere nähere Umgebung besser kennen zu lernen und die Natur bewusst zu erleben, unternehmen wir mit den Kindern Spaziergänge und Exkursionen.
  • Themenbezogen besuchen wir mit den Kindern verschiedene Einrichtungen wie z.B. Zahnarztpraxis, Bäckerei, Zoo, Bauernhof.
  • Ebenfalls themenbezogen kommen Erwachsene u.a. Polizisten, Feuerwehrmänner, Zahnärztin in die Kita um mit den Kindern zu arbeiten.

Natürlich hängt der Tagesablauf von aktuellen Gegebenheiten (Geburtstagsfeiern, Bedürfnisse der Kinder, Wetter) ab. Deshalb sind wir in seiner Gestaltung sehr flexibel.

Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.