Rahmenbedingungen

Träger:  Katholische Pfarrei St. Marien
Dorotheenstraße 13
61348 Bad Homburg
Inbetriebnahme:  März 1974 
Räumlichkeiten:  4 Gruppenräume, 2 Intensivräume, 1 Ruheraum, 1 Werkraum, 1 Kinderküche + Speiseraum, 2 Waschräume mit 8 Kindertoiletten, 2 Garderoben, 1 Turnhalle, 1 Bällebad, 1 Flur, 1 Abstellraum, 1 Küche, 1 Personalraum, 2 Erwachsenentoiletten, 1 Büro
Aussengelände:  Garten mit Spielgeräten, Sandkasten und Fußballfeld
Plätze:  96 Kinder /durch Integration ggf. weniger Kinder 
Aufnahmealter:  ab 2 Jahre 10 Monate bis zum Schuleintritt, sofern Platz frei ist 
Gruppenstärke:  24 Kinder / in den Integrationsgruppen möglichst 20 Kinder 
Integration:  Die Aufnahme von behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern ist uns sehr wichtig. (Hierdurch verändern sich Gruppenstärke und Personalschlüssel)  
Essensplätze:  96 bei Bedarf 
Gruppenstruktur:  geschlechts-, alters-, konfessions- und kulturgemischt 
Öffnungszeiten:  für Kinder ohne Essensplatz:
Mo – Fr von 7.30 bis 12.00 Uhr
Mo - Do von 12.30 bis 16.15 Uhr

für Kinder mit Essensplatz:
Mo – Do von 7.30 bis 16.15 Uhr
Fr von 7.30 bis 15.00 Uhr
Bringzeit:  Vormittag bis 9.00 Uhr
Nachmittag um 12.30 Uhr  
Abholzeiten:  für Kinder ohne Essensplatz:
Mo – Fr von 11.45 bis 12.00 Uhr
Mo – Do bis 16.15 Uhr
Fr bis 15.00 Uhr

Für Kinder mit Essensplatz:
ab 12.30 Uhr
Schließ- und Ferientage:  ca. 30 Arbeitstage, genaueres siehe aktueller Ferienplan 
Personal:   siehe Team
Arbeitszeiten:  80% der Gesamtarbeitszeit mit dem Kind
20% der Gesamtarbeitszeit als Vorbereitungszeit  
Vorbereitungszeit: 
  • Erstellen eines Rahmenplanes, Ausarbeitung von Themen
  • Teamsitzung (Mi von 16.30 bis 18.30 Uhr)
  • Elterngespräche - Sammlung von Informationen und Materialien
  • Reflexion der pädagogischen Arbeit - Erstellen von Wahrnehmungsbögen für alle Kinder (hier wird Entwicklung, Verhaltensweisen, Besonderheiten usw. der Kinder notiert)
  • Spielzeugpflege
  • Raumgestaltung und –pflege - Fallbesprechung
  • Vorbereitung von Aktivitäten und Festen
  • Aneignung von Liedern, Geschichten u.a. - Vertretung von Kolleginnen
  • Organisation und Einkauf
  • Anleitung von Praktikanten/-innen
  • Eklternabende, Elternarbeit vorbereiten und durchführen
  • Elterninformation
  • Hauswirtschaftliche Arbeiten  
Fortbildung der Mitarbeiter: 
  • 2 Thematische Arbeitstage pro Jahr
  • Studium von Fachliteratur
  • Teilnahme an regionalen Arbeitsgemeinschaften, Konferenzen und Seminaren
  • Mehrtägige Lehrgänge (möglichst 1 mal pro Jahr)  
Zusammenarbeit mit anderen Institutionen: 
  • Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
  • Kath. Familienbildungsstätte
  • Frühförderung - Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • Frauenhaus
  • Schulen
  • Bildungsplangruppe im Stadtteil  
Sprechzeiten:  Leiterin nach Vereinbarung

Gruppenerzieherinnen nach Vereinbarung  
Kindergartenbeirat: 
  • 4 Elternvertreter (Wahl jährlich im Herbst)
  • 4 Elternstellvertreter (Wahl jährlich im Herbst)
  • Als Vorsitzende/r des Gremiums wählen die Eltern eine/n der Elternvertreter/innen
  • 1 Mitarbeitervertreterin (Wahl jährlich im Herbst)
  • 2 Vertreter des Trägers (1 pastoraler Mitarbeiter, 1 Mitglied des Verwaltungsrates)
  • 1 Vertreter des Pfarrgemeinderates
  • Leiterin  
Weitere Informationen:  Infobroschüre vom Bistum Limburg „Tageseinrichtungen für Kinder“  
Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.